Neue FUSION (01/2018) mit Schwerpunkt auf Radioaktivität

Neuerscheinung
FUSION-Ausgabe 01/2018
FUSION-Ausgabe 01/2018

„Keine Angst vor Strahlung!“ ist ein dringender Appell an die Welt, in der Wissenschaft wieder zu Vernunft und zu nachweislich erwiesenen Prinzipien zurückzukehren. Vieles hiervon ist im Zuge des Paradigmawechsels Ende der 1960er, Anfang der 1970er abhanden gekommen. Die fatale Folge hiervon ist, daß Deutschland in vielen wichtigen Zukunftstechnologien inzwischen den Anschluß verloren hat.

Daß die Bevölkerung dazu gebracht wurde, eine solche technikfeindliche Einstellung zu akzeptieren, ist das Resultat einer sublimen Gehirnwäsche. Eine ganz wichtige Rolle spielt dabei die Angstmacherei vor Strahlung jeglicher Art, die mit der Atombombe oder mit dem Unfall im Kernkraftwerk Tschernobyl 1988 in Verbindung gebracht wird. Es scheint ein unumstößliches Dogma zu sein, daß Strahlung in jeder Form und Stärke schädlich sei und Krebs auslöse.

Der bekannte Schweizer Kernphysiker und langjährige Chefphysiker der Schweizer Armee, Dr. Walter Rüegg, legt in diesem Heft dar, was die wirklichen Probleme mit radioaktiver Strahlung sind und wie sie gelöst werden können, ohne daß der Mensch Schaden nimmt. Er selbst hat 2016 das havarierte Kernkraft von Tschernobyl besucht und festgestellt, daß in großen Gebieten um das Kraftwerk herum die Strahlung meist unter den Werten in großen Teilen  der Schweiz liegen. Aber es komme niemand auf die Idee, so Rüegg, die Schweiz oder das gesamte Alpengebiet zu evakuieren.

Die Ausgabe kann über den Online-Shop E.I.R. Verlags-Shop bestellt werden.

Print Friendly, PDF & Email